Falsche Zitate: Einstein und die Idioten

Auf Facebook wird gerade fleißig ein „Zitat“ von Albert Einstein geteilt: „Der Hauptgrund von Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.“
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Albert Einstein so einen unreflektierten Ausspruch getätigt hat.

Auf der Suche ob ich eventuell ausfindig machen kann, ob das wirklich ein Zitat ist oder nur eine Variante dem eigenen Denken etwas berühmten Nachdruck zu verleihen, habe ich die Statistik von Google für Suchbegriffe verwendet.
Meine Überlegung: Wenn es tatsächlich ein Zitat sein sollte, dann müsste das schon häufiger in der Vergangenheit gesucht worden sein.
Unter Google Trends kann man sich interessante Statistiken von Google anschauen.

Ich habe mir die Suchanfragen zu: „einstein stress“, „stress idioten“, „hauptgrund stress“, „kontakt idioten“ angeschaut. Andere Suchbegriffe, mit denen ich das Zitat suchen würde haben teilweise zu wenig Daten produziert.
Das Ergebnis sieht so aus:

Statistik für Suchanfragen zum Zitat

Statistik für Suchanfragen zum Zitat

Durchgängig gibt es Suchanfragen zu „einstein stress“. Das liegt wahrscheinlich daran, dass Einstein für den englischsprachigen Raum den Energie-Impuls-Tensor entwickelt hat der auf Englisch dann halt „stress-energy-tensor“ heißt.
Alle anderen Kombinationen werden erst in 2016 ab August relevant.

Also lasst den Scheiß und Albert Einstein gefälligst in Frieden ruhen.

Gut der Anklang in Deutschland ist verständlich, schließlich war schon vor Jahren das erste woran Deutsche denken wenn sie den Satz „Die Welt ist voller …“ vervollständigen sollen „Idioten“ ist (Beweis dazu in Vera F. Birkenbihl – Humor in unserem Leben (Ausschnitt hier: Youtube)). War bei mir auch so – ich arbeite daran.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, Durchschnitt: 3,29 von 5)
Loading...
Donnerstag, 1. Dezember 2016 Allgemeines

6 Comments zu Falsche Zitate: Einstein und die Idioten

  • i bims sagt:

    Das ist sehr dumm von dir, denn Einstein hat damals noch kein Internet gehabt, konnte seine Arbeitgeber nicht liken oder disliken und wird kaum auf eine seiner Veröffentlichungen aufgeschrieben haben, wer ihm mit was Stress bereitet hat. Ich freue mich, dass so ein kluger Mensch auch Menschenkenntnis besaß.

    • Arsenal sagt:

      Hmm und deswegen hat er das jetzt erst im August 2016 aus dem Grab gerufen?
      Klar gibt es noch ein paar Menschen, die Albert Einstein persönlich gekannt haben und so ein Zitat vielleicht noch veröffentlichen könnten.
      Dazu habe ich aber keinen Hinweis gefunden.

    • Markus Frey sagt:

      Es gibt noch einen weiteren Punkt, der gegen die Authentizität dieses Zitates spricht. Der Begriff „Stress“, wie wir ihn heute verwenden, war zu seinen Lebzeiten noch kaum bekannt. Zum ersten Mal wurde er zwar schon 1936 in einer wissenschaftlichen Arbeit verwandt. Kaum vorstellbar, dass Einstein diese kannte. Erst Anfang der 50er Jahre hat sich der Begriff weiter verbreitet. Einstein war da schon über 70, er starb 1955.

      • Arsenal sagt:

        Sehr interessant Markus. Danke für den zusätzlichen Hinweis! Ich bin schon auf der Suche nach Varianten wie ich meine Argumentation noch stärken könnte – darauf, dass der Begriff damals noch gar nicht geprägt war bin ich gar nicht gekommen. Dankeschön!

  • monschman sagt:

    Nun ja, ich bin zu faul dazu, doch wäre es nicht angebracht, die gleiche Suche mit anderen Zitaten abzugleichen? Bspw Schopenhauer+Nationalstolz,… Und sagt google-trends überhaupt etwas anderes aus, als dass eine Anzahl Leute zu einer Zeit (bzw in einem Zeitraum) etwas gesucht haben?
    Und sagt es nicht mehr über den Bekannheitsgrad des Satzes aus, als über den Entstehungszeitpunkt?
    Und Deine Überlegung, die Echtheit damit zu überprüfen, ist völlig realitätsfern.

    • Arsenal sagt:

      Ich finde es einfach reichlich unwahrscheinlich, dass ein echtes, tolles Einstein-Zitat erst im August 2016 auftaucht und dann auch nur in deutsch auffindbar ist und erst seit diesem Tag gesucht wird. Natürlich gibt Google-Trends nur die Beliebtheit eines Suchbegriffs aus. Aber ein Zitat von Einstein zu Stress und Idioten – in Deutschland – erst ab 2016? Das glaubst du doch selbst nicht. So gern wie wir über Stress und Idioten jammern.
      Schopenhauer Nationalstolz suchen seit 2004 immer mal wieder Leute.

  • Kommentar abgeben

    This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

     
    profile for Arsenal on Stack Exchange, a network of free, community-driven Q&A sites

    PayPal-Spende



    • Hosted by netcup.de