Mit Windows Live Writer bloggen

Erstaunlicherweise gibt es bei der Windows Live Suite einen Writer, der einem das Schreiben von WordPressbeiträgen erlaubt. Dadurch kann man auch Beiträge offline erstellen und dann später wenn man online ist einfach hochladen. Im Zeitalter der Flatrates und 24/7/365 Internet erscheint das vielleicht wenig vorteilhaft. Aber so kann man auf einer Reise schon Beiträge schreiben, wenn die Erinnerungen noch frisch und unverbraucht sind.

Von der Oberfläche her ist die Bedienung einfach gehalten, ähnlich dem Layout der WordPress-Verfassungsseite. Man hat auch die Möglichkeit entweder den WYSIWYG-Editor zu verwenden oder die Quelltextansicht zu  benutzen.

Erstaunlicherweise bin ich inzwischen eher bereit ein Produkt von Microsoft zu verwenden als eines von Google, vielleicht liegt das daran, dass Windows 7 für mich ein Nachfolger für Windows XP geworden ist oder einfach daran, dass ich bisher nichts von einem offiziellen Ziel von Microsoft gehört habe, dass ein Leben ohne Microsoft unvorstellbar werden soll.

Windows Live Writer

Fügt man Bilder ein, so hat man sogar noch einige Bildbearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Größe ändern
  • Drehen
  • Wasserzeichen hinzufügen
  • Einfache Filtereffekte (Sepia, Schwarzweiß, etc.)

Bei dem recht kurzen Test war ich doch überrascht wie einfach die Einrichtung meines Blogs war und wie gut die Möglichkeiten von WordPress wiedergegeben werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (keine Bewertung bisher)
Loading...

Tags: ,

Freitag, 16. Oktober 2009 Computer, Software, Windows

2 Comments zu Mit Windows Live Writer bloggen

  • Thomas sagt:

    Der LiveWriter wird bei Vista ja schon mitinstalliert. Wer ihn unter Windows XP SP 2 einsetzen möchte, kann ihn sich kostenlos herunterladen. Leider lässt er sich auf Windows XP 64-Bit nicht installieren.

  • Arsenal sagt:

    Ich nutze den Live Writer unter Windows 7 64-Bit, dort funktioniert er ohne Probleme. Er wird allerdings als 32-Bit Programm installiert, was aber keine Probleme bereitet. Wieso bei Windows XP 64-Bit das nicht funktioniert weiß ich nicht. Aber ich vermute, dass es deutlich mehr Probleme gibt weil Windows XP nicht mit dem Gedanken an 64-Bit entwickelt wurde.
    Aber Windows XP 64-Bit wird tatsächlich nicht in der Liste der Systemanforderungen erwähnt.

  • Kommentar abgeben

     
    profile for Arsenal on Stack Exchange, a network of free, community-driven Q&A sites

    PayPal-Spende



    • Hosted by netcup.de

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen